Trennung mit Ansage

CSM Bakery Solutions will sich künftig ausschließlich auf das Geschäft mit Tiefkühlbackwaren konzentrieren. Die Unternehmensgruppe, die sich seit 2013 im Besitz des Investmentfonds Rhone Capital befindet, hat angekündigt, bis Ende März 2021 das Geschäft mit Backzutaten an die Investmentgruppe Investindustrial zu verkaufen. Mitverkauft werden soll auch der Name CSM Bakery Solutions (in Deutschland CSM Deutschland GmbH).
Unter welchem Label künftig das TK-Geschäft laufen wird, wurde bislang nicht veröffentlicht, bislang läuft es in Deutschland unter den Marke Baker&Baker sowie Goldfrost. Ausgenommen vom Verkauf der Backzutaten ist lediglich die US-Tochter Brill Inc., die in den Staaten Toppings, Füllungen und Fertigmixe verkauft. Der größte Teil des US-Backzutatengeschäftes war bereits 2018 an eine Private Equity-Gruppe namens Pamplona Capital verkauft worden.
Die Wurzeln der CSM Deutschland GmbH liegen in den 1969 in Bremen gegründeten und zum Unilever-Konzern gehörenden MeisterMarken-Werke, inklusive der 1998 übernommenen Boehringer Ingelheim Backmittel (BIB) sowie dem 1980 aufgekauften Ulmer Spatzen. MeisterMarken war stark im Margarine-Geschäft sowie bei Feinbackzutaten, Ulmer Spatz hingegen auf das Brot und Brötchensortiment spezialisiert. Beide waren eng mit den Organisationen und den Einkaufsgenossenschaften der Bäcker und Konditoren verbunden und lieferten den Handwerken umfassende Service- und Beratungsleistungen. Das sicherte ihnen auf ihren Fachgebieten in Deutschland führende Plätze auf der Liste der Backmittellieferanten.
1999 begann das stabile Gebäude zu bröckeln, der Ulmer Spatz musste von Ulm nach Bremen übersiedeln, ein Umzug, bei dem er Federn ließ, die die Konkurrenz fröhlich aufsammelte. 2000 übernahm schließlich der niederländische Zuckerkonzern CSM (ursprünglich Centrale Suiker Maatschappij) sowohl MeisterMarken samt den im Verkauf und in der Beratung organisatiorisch getrennt davon arbeitenden Ulmer Spatzen. 2002 gab es dann für beide Teile ein gemeinsames juristisches Dach namens BakeMark. BIB-Ulmer Spatz leitete fortan Ernst Keppler in Bingen und Wolfgang Bakker unter MeisterMarken das Feinbacksortiment sowie die TK-Backwaren der Marke Meister Goldfrost von Bremen aus.
In den Folgejahren expandierte CSM weltweit und rückte seinen Fokus zunehmend auf die Versorgung von Food-Service und Instore-Bakeries mit TK-Gebäcken und einfach zu handhabenden Mixen. Parallel wandelte sich die Backbranche in Deutschland. Filialbetriebe zeigten flächendeckenden Präsenz, immer mehr kleine Handwerker gaben auf und MeisterMarken wie Ulmer Spatz dampften die bis dato gepflegte üppige Servicelandschaft für das Handwerk nach und nach ein, so wie die meisten Konkurrenten am Markt. In der Konzernzentrale im niederländischen Diemen folgte eine Optimierungsstrategie der anderen.
2013 verkaufte der Konzern seine Bakery Supplies-Sparte, inklusive des Namens CSM an den Investmentfond Rhone, um sich unter dem neuen Namen CORBION auf das Geschäft mit Milchsäure und ähnlichen biochemischen Rohstoffen zu konzentrieren. Der jetzige Verkauf der Sparte ist also nur ein Weitergeben an einen neuen Investor, wobei der bisherige Eigentümer wie gehabt einen Teil, in diesem Fall das TK-Geschäft, ausgliedert und behält. Die CSM Deutschland GmbH, so die Pressemitteilung, bleibt nach wie vor in der Verantwortung von Thomas Tanck und Kerstin Schmidt als Geschäftsführer.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.