Sternenbäck: Gläubiger stimmen Insolvenzplan zu

Die insolvente Sternenbäck-Gruppe ist gerettet. Wie das Unternehmen mitteilt, haben die Gläubiger mit überwältigender Mehrheit die Insolvenzpläne für jede der vier Gesellschaften angenommen. Damit ist der Weg frei, dass die Eigenverwaltungsverfahren der Sternenbäck-Gruppe (Bumüller GmbH & Co. Backbetriebe KG, Sternenbäck GmbH, Sternenbäck GmbH Gera und Sternenbäck GmbH Spremberg) durch das Amtsgericht Hechingen in naher Zukunft wieder aufgehoben werden.
Der Sternenbäck-Gruppe zufolge ist damit der Fortbestand der derzeit 170 Filialen und drei Produktionsstandorte in Hechingen, Gera und Spremberg mit 1.400 Mitarbeitern gesichert. Das Unternehmen will künftig noch deutlicher als zuvor auf Frische setzen. Das Sortiment wird um Themen wie Bio, Vegan, Vegetarisches etc. ergänzt, um die Trends im Markt noch bewusster als bisher nachzuzeichnen. Auch das Thema Nachhaltigkeit bekommt durch neue Kooperationen eine noch größere Bedeutung. Mittelfristig soll das Geschäftsportfolio wieder durch ergänzende Filial-Konzepte erweitert und neue Geschäfte im näheren Produktionsumfeld eröffnet werden, wie das Unternehmen meldet.
Bis zur Corona-Krise im März 2020 verzeichnete die Sternenbäck-Gruppe mit zu der Zeit 215 Filialen in sechs Bundesländern eine nach eigenen Angaben konstant positive Geschäftsentwicklung. Jedoch habe der Lockdown zu dramatischen Umsatzeinbußen geführt. Im Mai 2020 hatte das Unternehmen ein Schutzschirmverfahren beantragt. (Mehr über die Entwicklung bei Sternenbäck lesen Sie auch unter:www.backwelt.de/newsview/sternenbaeck-schliesst-45-geschaefte.html)

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.