Schweizer Dauerbackwaren: Minus im Export, leichtes Plus im Inland

Die industriellen Hersteller von Schweizer Dauerbackwaren wie Biscuits oder Halbfabrikate für die Gastronomie verzeichneten laut BISCOSUISSE in den ersten drei Quartalen 2020 im Exportumsatz einen Rückgang von 8,5 % gegenüber der Vorjahresperiode. Der Umsatz der Inlandverkäufe entwickelte sich mit einem Plus von 1,8 % positiv. Damit konnten die Schweizer Hersteller an der guten Entwicklung bei den Biscuits sowie bei den Apéro- und Salzgebäcken partizipieren, so BISCOSUISSE. Gemäß ersten Anzeichen scheinen Hersteller ausländischer Produkte aber stärker von dieser Entwicklung zu profitieren.
BISCOSUISSE ist die Vereinigung der industriellen Hersteller von Dauerbackwaren, Riegel, Snacks, Bonbons und anderen Zuckerwaren, Glacé, Müesli, Nahrungsergänzungsmitteln und vergleichbaren Lebensmitteln in der Schweiz.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.