Pandemie setzt Pistor zu

Pistor hat das vergangene Jahr mit einem Umsatz von 535,4 Mio. CHF abgeschlossen. Das entspricht einem Rückgang um 110 Mio. CHF oder 17,1 % gegenüber dem Vorjahr. Dennoch erzielte der Schweizer Bäckerei- und Gastrozulieferer einen kleinen Betriebsgewinn.
Im Geschäft mit Bäckereien erzielte Pistor einen Umsatz von 300,6 Mio. CHF und damit 51,5 Mio. CHF weniger als 2019. Bäckereien und Confiserien bleiben als Anbieter von Gütern des täglichen Bedarfs zwar offen, so das Unternehmen, aber die dazugehörenden Cafés und Restaurants haben schließen müssen. Stärker betroffen war die Gastronomie. Mit einem Umsatz von 234,9 Mio. CHF verlor das Gastronomiesegment 59,1 Mio. CHF gegenüber dem Vorjahr. Heime und Spitäler sowie weitere öffentliche Betriebe entwickelten sich hingegen positiv.
Projekte und Investitionen wurden zurückgestellt, die Kosten auf ein Minimum gesenkt und Kurzarbeit angemeldet. Die 545 Arbeitsplätze hätten so gesichert werden können. Während die ersten Monate des Jahres 2021 anspruchsvoll blieben, sieht das Unternehmen Wachstumschancen nach dem Abklingen der Pandemie.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.