Preise für Forschung

Während der 38. Wissenschaftlichen Informationstagung der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Getreideforschung e.V. Mitte Januar wurden die diesjährigen Preise des Verbandes Deutscher Großbäckereien e.V., der Bäcker-Innung Berlin und der Bäckermeister Alfred Kühn Stiftung verliehen. Den Förderpreis 2009 des Verbandes Deutscher Großbäckereien e.V. erhält Dr. Carola Funk. Ausgezeichnet wird sie für ihre Dissertation „Einfluss von Lignin und Ferulasäurederivaten auf die Adsorptionseigenschaften von Ballaststoffen und den fermentativen Abbau durch die menschliche Darmflora“. Mit dieser Arbeit ist die Strukturaufklärung von Ballaststoffkomponenten vorangetrieben und Struktur-Wirkungs-Beziehungen aufgestellt worden, heißt es in der Pressemitteilung. Die diesjährigen Förderpreise für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Bäcker-Innung Berlin erhielten Martin Hageböck (Technische Fachhochschule Berlin) und Katharina Schössler (Technische Universität Berlin) als Auszeichnung für ihre Diplomarbeiten auf dem Gebiet der Mikrobiologie und der Lebensmitteltechnologie. Hageböck und Schössler haben wichtige Voraussetzungen für die optimierte Herstellung von Starterkulturen für Sauerteige geschaffen, die gegenüber bekannten leistungsfähiger sind. Der Preis der Bäckermeister Alfred Kühn Stiftung für eine öffentlich bekannt gewordene Leistung in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung zur Backwarenherstellung, die für die praktische Bäckerei Bedeutung hat, wurde an Bäckermeister Karl-Dietmar, Plentz aus Oberkrämer/OT Schwante verliehen. Plentz wurde für seine Leistungen in der Entwicklung und Herstellung von Backwaren auf der Basis des regionalen Rohstoffaufkommens, die wissenschaftlich begleitete Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bäckerei und die öffentlichkeitswirksame Darstellung der Leistungsfähigkeit des handwerklichen Backgewerbes im Bundesland Brandenburg ausgezeichnet.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.