HealthBread plant Interessenverband

Das EU-Projekt „HealthBread“ möchte bis Ende des Jahres 2014 eine Gesellschaft gründen, um die Ergebnisse der Forschung besser kommunizieren zu können und die Vermarktung ihrer Technologien und Konzepte für gesundes Brot voranzutreiben. Dies berichtete die Zeitschrift foodnavigator.com. Fünf der acht beteiligten Unternehmen, die an dem zweijährigen Forschungsprojekt beteiligt waren (siehe auch Meldung http://www.backwelt.de/newsview/items/health-bread-das-brot-der-zukunft.html) haben bereits kommerzielle Produkte. Als nächster Schritt gilt nun die Vorstellung der Konzepte bei anderen Bäckereien, so HealthBread-Projektleiter Jan-Willem van der Kamp von TNO Food and Nutrition. HealthBread sei bereits als Marke eingetragen, so dass auch weitere Bäckereien diese Marke aufnehmen könnten. Das Ziel des Projektes bleibe aber weiterhin erhalten, nämlich vor allem kleine und mittelständische Bäckereien zu unterstützen.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.