Großbäcker wollen Salzgehalt weiter reduzieren

„Bereits in den vergangenen Jahren haben die Mitglieder des Verbandes Deutscher Großbäckereien e.V. den Salzgehalt in ihren verpackten Brot- und Backwaren deutlich verringert.“ Das erklärte die Verbands-Präsidentin Prof. Dr. Ulrike Detmers. In den letzten fünf Jahren sei bereits eine Reduktion um rund 15 % erfolgt. „Aufgrund von weiter verbesserten Produktionstechniken und Rezepturen werden unsere Mitgliedsbetriebe dem Bundesernährungsministerium die Zusage geben können, bis 2025 den durchschnittlichen Salzgehalt weiter auf durchschnittlich 1,1 Gramm pro 100 Gramm Fertigware zu reduzieren. Das entspricht einer nochmaligen Reduzierung um acht Prozent, in fast zehn Jahren einer Reduzierung um nahezu ein Viertel“, so Prof. Detmers.
Die Großbäckereien, so Detmers, unterstützten die Nationale Reduktionsstrategie Fett, Salz und Zucker von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner. Die von ihr präsentierten Untersuchungen des Max-Rubner-Instituts über den durchschnittlichen Salzgehalt bei verpackten Brot- und Backwaren bestätigten die Angaben der Großbäckereien gegenüber dem Ministerium. Das Institut hatte aktuell einen durchschnittlichen Salzgehalt von 1,2 g/100 Gramm Fertigprodukt festgestellt. 

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.