Gnädinger schließt, Buchmann übernimmt

Die Züricher Traditionsbäckerei Gnädinger macht zu. Deren Store und zwei Cafés übernimmt die ebenfalls alt-eingesessene Bäckerei Walter Buchmann, die in Zürich neun Filialen und Cafés führt. Grund für die Geschäftsaufgabe, das berichtet die Neue Zürcher Zeitung und beruft sich auf Unternehmensangaben, sei der Abriss und Neubau des baufälligen Gebäudes, in dem sich der Verkaufsstandort befindet. „Um unsere Backstube während der Umbauzeit auszulasten, müssten wir Filialen eröffnen, aber wegen des Umbaus fehlt uns dazu das nötige Kapital – ein Teufelskreis“, so Yasmine Gnädinger in einer Mitteilung. Zum 1. Februar 2021 übernimmt Buchmann das Geschäft und Café am Schaffhauserplatz sowie das vegane Café Sprössling mit den insgesamt 23 Mitarbeitern. Voraussichtlich rund 34 Mitarbeiter in der Gnädinger-Produktion verlieren hingegen ihre Stelle.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.