Bäko-Workshop mit vielen jungen Führungskräften

Bäko-Workshop mit vielen jungen Führungskräften
Auf dem Bäko-Workshop © f2m

Der Kulturwandel in der Gesellschaft, der sich vor allem in der unterschiedlichen Wertvorstellungen von Jung und Alt widerspiegelt, zog sich wie ein Leitthema durch den diesjährigen Bäko-Workshop. Rund 300 Teilnehmer zählte die Veranstaltung, die in diesem Jahr in der Bundeshauptstadt stattfand. Schon bei den vergangenen zwei, drei Veranstaltungen der Einkaufsgenossenschaft zeichnete sich ein Generationswandel im Publikum ab, diesmal war er mehr als deutlich. Das Veranstaltungskonzept, für das vor allem Marcus Höffer, Abteilungsleiter Produkt-Marketing und Veranstaltungen bei der Bäko-Zentrale verantwortlich zeichnete, hat es geschafft, auch für die Junioren des Bäckerhandwerks attraktiv zu sein.
Im Fokus des ersten Tages standen dabei die Wertvorstellungen der jungen Generation in Bezug auf Arbeitsleben, Management und Führungsverhalten. Viele jungen Leute hätten entdeckt, dass eine Karriereleiter nur der Blick aus dem Inneren eines Hamsterrades sei und ihr persönliches Glück oder gutes Leben mehr erfordere, auch im beruflichen Alltag, nämlich Hingabe, ehrliche Emotionen, Teamwork, offene Kommunikation und vor allem Ehrlichkeit und Authentizität.
Wie man so etwas als Unternehmer umsetzen kann, erläuterte beispielsweise der Schweizer Bruno Aregger, Berufsbezeichnung: Unternehmens-Optimierer für kleine und mittlere Unternehmen. Als Unternehmer müsse man sich klar sein, dass die Mitarbeiter die Wurzel des Unternehmens und des Erfolges darstellen, Hierarchien zugunsten von Teams streichen, aus Chefs Team-Coaches machen und definieren, für welchen "Traumkunden" man eigentlich arbeiten wolle, respektive wo die eigene Unverwechselbarkeit liegen könne.
Mit Unternehmensberater Bruno Wehr ging es dann zu den praktischen Fragen der Standortsuche und -gestaltung und schließlich über die derzeit unvermeidlichen Themen Klima und Weizen zu zwei Bäckereimeistern, die ihr Unternehmenskonzept vorstellten, Heiner Beck „derBeckaBeck“ aus Römerstein und Tim Lessau von der Braaker Mühle Brot- und Backwaren GmbH aus Braak.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.