Neue Entwicklungen aus der Forschung

ttz Bremerhaven: Start für Phase 2 des Gluten-Netzwerks

Das ttz Bremerhaven bereitet die 2. Phase des Gluten-Netzwerks vor. Mit und für mittelständische Unternehmen werden neue Forschungs- und Entwicklungsprojekte initiiert, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert werden. Je Unternehmen und Projekt sind bis 190.000 EUR Förderung möglich.

Nachricht lesen...

22.01.2018 Forschung

Neue Forschungsvorhaben an der TU München

Anfang des Jahres starteten an der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie (Prof. T. Becker), Arbeitsgruppe Getreidetechnologie und -verfahrenstechnik zwei neue Forschungsvorhaben.

Nachricht lesen...

25.02.2017 Forschung

Gluten-Netzwerk: Erstes Treffen in Bremerhaven

„Das Gluten-Netzwerk“ ist eine Technologieplattform, in der Saatzüchter, Mühlen und Bäckereiunternehmen sowie ihre Zulieferer an Konzepten für neue technologische Entwicklungen und verbesserte Abläufe zusammenarbeiten. Am 24. Januar fand in Bremerhaven die Auftaktveranstaltung statt. Initiator und Koordinator ist das ttz Bremerhaven.

Nachricht lesen...

29.01.2017 Forschung

DLG-Innovation Award "Junge Ideen" für Dana Elgeti

Dana Elgeti vom Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der Technischen Universität München erhält den aktuellen DLG Innovation Award "Junge Ideen". Prof. Dr. Michael Doßmann, Vorsitzender des DLG-Fachzentrums Lebensmittel, überreichte den Lebensmitteltechnologiepreis im Rahmen der DLG-Zöliakietagung in Frankfurt am Main.

Nachricht lesen...

28.04.2016 Forschung

Weizenunverträglichkeit: Forscher suchen nach verträglicheren Sorten

Von Durchfall bis zur Depression: Bis zu fünf Prozent aller Weizenkonsumenten leiden an einer Unverträglichkeit von Weizen, die körperliche und psychische Krankheiten verursachen kann. Die genaue Bezeichnung lautet „Nicht-Zöliakie-Weizensensitivität“ (NCWS) und sei nicht zu verwechseln mit einer Zöliakie. Als ein möglicher Auslöser gelten bestimmte Proteine im Weizen. Jetzt haben sich Mediziner, Analytiker und Agrarwissenschaftler der Universitäten Mainz und Hohenheim zusammengetan, um das Phänomen zu erforschen.

Nachricht lesen...

23.03.2016 Forschung

Umweltbundesamt: Neue Untersuchung zu Glyphosat

Glyphosat ist das meistverkaufte Pestizid in Deutschland. Dabei sind im Zusammenhang mit diesem Mittel viele Fragen offenbar noch ungeklärt. In einer Langzeitstudie hat das Umweltbundesamt (UBA) untersucht, inwiefern sich Glyphosat im menschlichen Urin nachweisen lässt.

Nachricht lesen...

22.01.2016 Forschung

Wissenschaftler wollen Pilzrückstände in Weizen reduzieren

Forscher an der Universität Hohenheim arbeiten an der Entwicklung neuer pilzresistenter Weizensorten. „Wir wollen durch eine Analyse des gesamten Weizengenoms die Regionen für die Resistenz gegen Fusarium dingfest machen“, sagt Prof. Dr. Thomas Miedaner.

Nachricht lesen...

22.01.2016 Forschung

Wie viel Gluten ist wirklich drin?

Die Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie (DFA) hat in einem Verbundprojekt mit dem Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) 43 ausgewählte Lebensmittel und Getränke auf ihren exakten Glutengehalt untersucht. Bisher fehlten diese Angaben.

Nachricht lesen...

07.10.2015 Forschung

Neuer Film über Forschungsprojekt NanoBAK2

Das Forschungsprojekt NanoBAK2 entwickelte eine Klimakammer weiter, die den Energiebedarf reduziert, der durch das Gären, Kühlen und Befeuchten von Backwaren entsteht, teilte das ttz, Bremerhaven, mit. Außerdem wird durch das Verfahren die Produktqualität verbessert.

Nachricht lesen...

24.07.2015 Forschung

Deutschlands größtes Weizenzucht-Projekt: Super-Weizen gesucht

Es ist das größte Weizenzucht-Projekt, das je in Deutschland stattfand: Das neue Forschungsprojekt ZUCHTWERT will die Basis für die sogenannte Hybridzüchtung bei Weizen schaffen. "Hybrid-Weizen bringt rund zehn Prozent mehr Ertrag, ist weniger krankheitsanfällig und kommt mit Trockenstress besser klar", erklärt Dr. Friedrich Longin, Weizen-Experte der Landessaatzuchtanstalt an der Universität Hohenheim. Doch bei Weizen hat die Hybridzüchtung bislang ihre Tücken.

Nachricht lesen...

05.05.2015 Forschung