Aktuelle News zum Thema Rohstoffe

Hefe: Verband rechnet mit Preisanstieg

Nach Informationen des Deutschen Verbands der Hefeindustrie beabsichtigt die Europäische Kommission, Melasse als Rohstoff zur Herstellung von Bioethanol der zweiten Generation freizugeben. Melasse ist der wichtigste Rohstoff zur Herstellung von Backhefe. Die Hersteller befürchten deshalb einen noch größeren Konkurrenzkampf.

Nachricht lesen...

30.05.2017 Rohstoffe

Schweiz: Ernteprognose 2017

Swiss granum schätzt die Ernte 2017 zurzeit auf ca. 460.000 t backfähiges Brotgetreide (inkl. allfällig nicht backfähiges Brotgetreide), ca. 440.000 t Futtergetreide (exkl. allfällig nicht backfähiges Brotgetreide), rund 22.000 t Eiweißpflanzen und rund 87.000 t Ölsaaten.

Nachricht lesen...

30.05.2017 Rohstoffe

Wetter-Extreme: Treiber der Weizenpreise

Wie das PIK (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung) mitteilt, werden Preisspitzen beim Weizen-Welthandel hauptsächlich durch Ernte-Schocks wie Dürren verursacht. Diese Schocks würden noch verstärkt werden, wenn die Lagerbestände des Getreides gering sind oder eine Handelspolitik der Abschottung betrieben wird.

Nachricht lesen...

26.05.2017 Rohstoffe

Uni Hohenheim: Bislang größter Dinkel-Test

Hoher Ertrag, Standfestigkeit und Resistenz gegen Krankheiten: Beim Anbau und der Züchtung von Dinkel haben diese Kriterien bislang Vorrang. Doch diese Prioritätensetzung würden die Anforderungen der Bäcker missachten.

Nachricht lesen...

04.05.2017 Rohstoffe

Betrug bei Haselnussprodukten

Die Behörden der Lebensmittelüberwachung, der Zoll und das Bundeskriminalamt gingen dem Verdacht nach, dass Haselnussprodukte aus der Türkei, Georgien und Italien durch den Zusatz von Erdnüssen, Cashewkernen oder Mandeln manipuliert worden seien.

Nachricht lesen...

02.05.2017 Rohstoffe

DRV-Ernteschätzung: Getreideernte fällt deutlich kleiner aus

Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) geht in seiner Ernteschätzung für August nur noch von einer unterdurchschnittlichen Getreideernte in Höhe von knapp 44,9 Mio. t aus. Das erwartete Ergebnis liegt deutlich unter dem Wert des Vormonats von 47,5 Mio. t.

Nachricht lesen...

17.08.2016 Rohstoffe

Weizen und Silomais dominieren mit 45 % den Anbau auf dem Ackerland

Im Jahr 2016 blieb die Fläche, die in Deutschland als Ackerland genutzt wird, mit 11,8 Mio. Hektar im Vergleich zu den Vorjahren konstant.

Nachricht lesen...

07.08.2016 Rohstoffe

Schweiz: Geringe Erträge beim Brotweizen erwartet

Swiss granum, die Branchenorganisation Getreide, Ölsaaten und Eiweisspflanzen, hat am 26. Juli 2016 gestützt auf Rückmeldungen von 32 Sammelstellen eine Einschätzung der Erntesituation 2016 vorgenommen. Diese Sammelstellen bilden zusammen 37% des Schweizer Marktes für Gerste, 48 % für Brotweizen und 57 % für Raps ab.

Nachricht lesen...

29.07.2016 Rohstoffe

Ernte 2016: In Bayern werden gute Erträge erwartet

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten rechnet mit einer überdurchschnittlichen Ernte 2016. „Die Kulturen präsentieren sich landesweit in einem ausgesprochen guten Zustand“, sagte der bayerischen Minister Brunner bei der diesjährigen Erntepressefahrt im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Nachricht lesen...

15.07.2016 Rohstoffe

DRV-Ernteschätzung: Nur noch durchschnittliche Getreideernte in Sicht

Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) geht in seiner aktuellen Ernteschätzung für Juli nur noch von einer durchschnittlichen Getreideernte in Höhe von knapp 47,5 Mio. t aus. Das erwartete Ergebnis liegt leicht unter dem Wert des Vormonats (48,0 Mio. t). Grund für diese Anpassung sind vor allem die niedriger geschätzten Hektarerträge bei Winterweizen und Wintergerste.

Nachricht lesen...

15.07.2016 Rohstoffe