Vom Kuchen- zum Brotbäcker

Die britische Finsbury Food Group, die 2017 einen Umsatz von 314,3 Mio. Pfund Sterling realisierte, war in der Vergangenheit vor allem Kuchen- und Keksbäcker. 2016 wagte sie den Einstieg in die Brotbäckerei und produziert seither das Weißbrot Bloomer, Tigerbrot und Sauerteigbrote. Die Linie mit einem Steinbackofen, die damals installiert wurde, kann Ware für einen Umsatz von fünf Mio. Pfund Sterling liefern und ist laut Finanzdirektor Steve Boyd ausgelastet. Unter anderem beliefert Finsbury die Handelsgruppen Waitrose, Co-op und Sainsbury’s mit Brot. Deshalb will Finsbury jetzt in weitere Produktionskapazitäten für Brot „artisan style“ investieren. Vor einigen Wochen hatte die Gruppe für geschätzte 25 Mio. Pfund Sterling Ultrapharm gekauft, ein Hersteller von glutenfreien Backwaren mit Produktionsstätten in UK und Polen. Finsbury will laut Boyd aber nicht nur sein Produktportfolio weiter diversifizieren, sondern auch die Vertriebswege. Vor sechs oder sieben Jahren habe man ausschließlich für den Handel produziert, heute würden 22 % des Umsatzes bereits mit Foodservice-Unternehmen gemacht.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.