Lesaffre eröffnet Baking Center in Wien

Das neue Baking Center in Wien © Lesaffre
Das neue Baking Center in Wien © Lesaffre

Am Stadtrand im Wiener Stadtteil Neudorf eröffnete Lesaffre diese Woche ein mehr als 600 Quadratmeter großes Baking Center, das sich vor allem an Kunden aus Industrie und Großhandwerk wendet. Für Versuche und Produktentwicklung stehen neben Knetern und einem Sauerteigbereiter eine Teigbandlinie von Rondo, eine Königlinie für Brötchen, Buns und Donuts sowie von Rheon eine V4 stressfree zur Auswahl. Gegart, gebacken und auch tiefgekühlt wird in einer differenzierten Anlagenkombination von Miwe. Von Rheon kommt eine Cornucopia dazu, für Tests mit Fettgebäcken steht eine Fettlinie von Riehle bereit. Auch ein kleines Labor für die Rohstoff- und Qualitätsuntersuchungen vor Ort steht bereit.
Wien gilt für die weltweite Nr. 1 unter den Hefeherstellern als Knotenpunkt im Mittel- und Osteuropageschäft. 1996 hatten die Franzosen das Hefegeschäft vom damaligen österreichischen Hefebaron Mautner-Markhof übernommen, der nicht nur den österreichischen Markt dominierte, sondern auch gleich nach der Wende in den ehemaligen KuK-Ländern Hefefabriken aufgekauft hatte. Heute produziert Lesaffre die Hefe im ausgebauten Werk in Budapest. Neben der Hefe stellt Lesaffre für den gesamten deutschsprachigen wie osteuropäischen Raum auch Backmittel und Vormischungen unter dem Namen Levendo sowie einen flüssigen Sauerteig mit lebenden Organismen her. Auf dem österreichischen Markt sei man im Backmittelgeschäft zwar nicht die Nr. 1, so Lesaffre-Austria-Vorstand Ewald Müller, doch dank einer kleinen, flexiblen Produktion ein gefragter Anbieter kundenspezifischer Produkte und dies auch im Export, u.a. mit einem speziellen Eiweißbrotmix.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.