Konditoren – alles wieder in Butter(creme)?

Nachdem es im Frühjahr im Deutschen Konditorenbund (DKB) zu Unstimmigkeiten zwischen dem Dachverband und seiner stärksten Landesgliederung, der Konditoren-Innung Bayern, gekommen war, scheint nun – zumindest vordergründig – wieder alles in Ordnung zu sein. Auf Anfrage vermeldet zumindest die Konditoren-Innung Bayern: „Es konnte eine Einigung zwischen der Konditoren-Innung Bayern und dem Deutschen Konditorenbund anlässlich der Bundestagung am 24.10.2017 (in Münster) erzielt werden. In der Mitgliederversammlung der Konditoren-Innung Bayern am 07.11.2017 wurde der Beschluss hinsichtlich des Austritts aus dem DKB, der im Mai 2017 getroffen wurde, rückgängig gemacht. Somit verbleibt die Innung Bayern weiter beim Bundesverband.“ Auf der Bundestagung in Münster war zudem eine neue Bundesgeschäftsführerin des DKB vorgestellt worden. Nach Auskunft von DKB-Präsident Gerhard Schenk handelt es sich um Julia Gustavus. Ihr Dienstsitz soll in München sein. Dazu erläutert die Konditoren-Innung Bayern: „Ab 01.01.2018 wird die Geschäftsstelle des Bundesverbandes über ein eigenes, abgeschlossenes Büro in München verfügen.“ Wie sich die Zusammenarbeit gestalten wird, ist damit noch nicht gesagt, denn die ehemalige DKB-Geschäftsführerin, Alexandra Melzer, bleibt weiterhin Geschäftsführerin der Konditoren-Innung Bayern und des Landesinnungsverbandes Baden-Württemberg. Zum Zustand der Organisation heißt es schließlich aus München: „Eine Reform des DKB wird seitens der Innung Bayern weiter erwünscht, eine Reform benötigt jedoch sehr viel Zeit und Energie. Beide Verbände wollen in Zukunft gemeinsame Strategien entwickeln, um das Konditorenhandwerk voranzutreiben.“

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.