IREKS nimmt neues Sudhaus in Betrieb

Im neuen Sudhaus bei IREKS (mittleres Gebäude) ist auch die Produktion flüssiger Sauerteige untergebracht © IREKS
Im neuen Sudhaus bei IREKS (mittleres Gebäude) ist auch die Produktion flüssiger Sauerteige untergebracht © IREKS

Die IREKS GmbH hat am Stammsitz Kulmbach ein neues Sudhaus in Betrieb genommen. In das 35 m hohe Gebäude, das nach strengsten hygienischen Gesichtspunkten konzipiert wurde, investierte das Unternehmen einen zweistelligen Millionenbetrag. Der Neubau bietet Platz für die neue Malzextraktherstellung inklusive der dafür benötigten Verdampferkolonnen. Diese werden mit der Abwärme des ebenfalls neuen Blockheizkraftwerks beheizt, dessen Wirkungsgrad laut IREKS mit mehr als 90 % doppelt so hoch ist wie der von konventionellen Kraftwerken. Dadurch könne der CO₂-Ausstoß um rund 1.000 t im Jahr verringert werden. Zudem ist die Produktion flüssiger Sauerteige im neuen Sudhaus untergebracht. Neue Fermenter unterschiedlicher Größen wurden installiert, sodass auch kleinere Chargen produziert werden können, um auf individuelle Kundenanforderungen aus verschiedenen Ländermärkten eingehen zu können.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.