36. Foodservice-Forum: Marktzahlen, Trends und Treiber

„Oben ist nicht, wo der Chef sitzt, sondern wo der Kunde ist.“ Gretel Weiß | © f2m
„Oben ist nicht, wo der Chef sitzt, sondern wo der Kunde ist.“ Gretel Weiß | © f2m

Mit 2.100 Besuchern war das 36. Internationale Foodservice-Forum, das traditionell am Vortag der Internorga stattfindet, gestern (16. März) im Hamburger Theater am Großmarkt komplett ausverkauft. Den Anfang machte Gretel Weiß, die zusammen mit Axel Weber auch die Moderation der Veranstaltung übernahm. Ihr Thema: Marktzahlen, Trends und Treiber. Demnach wurden im Außer-Haus-Geschäft 2016 0,7 % mehr Besucher gezählt. Jeder Gast gab im Schnitt 2,5 % mehr EUR aus als im zuvor. Ein Prozentsatz, der sich nach ihrer Prognose für 2017 auf 3 bis 4 % noch erhöhe könne. Aber nur dann, wenn man Wachstumswege berücksichtige. Hier nannte sie den Bereich Frühstück und Lunch, eine bewusste Entscheidung für Höherpreisiges, die erhöhte Nachfrage nach Unterwegs-Artikeln und das Augenmerk auf die Altersgruppe 60 + mit „jüngerem“ Verhalten.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.