Gluten-Netzwerk: Erstes Treffen in Bremerhaven

Die Teilnehmer des Gluten-Netzwerks beim Auftakttreffen beim ttz in Bremerhaven | © ttz

„Das Gluten-Netzwerk“ ist eine Technologieplattform, in der Saatzüchter, Mühlen und Bäckereiunternehmen sowie ihre Zulieferer an Konzepten für neue technologische Entwicklungen und verbesserte Abläufe zusammenarbeiten. Am 24. Januar fand in Bremerhaven die Auftaktveranstaltung statt. Initiator und Koordinator ist das ttz Bremerhaven. Gründungsmitglieder sind die Unternehmen Brabender, Engelbrecht, Strube Research, CSM Deutschland, SchapfenMühle, DIGeFa und Uldo, die Universitäten Hohenheim und TU München sowie der Verband Deutscher Mühlen und der Bayerische Müllerbund. Neue Partner seit Januar 2017 sind die Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie und die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft. Im technologischen Fokus des Netzwerks steht das Thema „Qualität von Getreideprotein“. Kann in der Branche noch besser definiert werden? Welche Proteinqualität ist für die unterschiedlichen Endanwendungen geeignet? Wie können die Entwicklungs- und Verarbeitungsprozesse an allen Stufen der Wertschöpfungskette optimiert werden, um diese Qualität möglichst konstant und effizient zu gewährleisten? Welche technologischen Herausforderungen ergeben sich aus der Novellierung der Düngeverordnung und wie können diese gelöst werden? Antworten auf diese und weitere Fragen sollen im kontinuierlichen Dialog zwischen den Partnern entstehen. Zur Umsetzung der im Netzwerk entwickelten technologischen Ansätze sollen Forschungs- und Entwicklungsprojekte initiiert werden, die in verbesserten Verfahren und Produkten bei den beteiligten Unternehmen münden. Das „Gluten-Netzwerk“ wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Neue Partner können laufend aufgenommen werden. Kontakt: Julien Huen, ttz Bremerhaven, jhuen@ttz-bremerhaven.de, Tel. 0471 / 80934-241 oder über www.gluten-netzwerk.de

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.