Frisches Kapital für Stauffenberg?

Die Gerüchte verdichten sich, dass die Frank-Hermann Ostendorf und der Ostendorf Beteiligungsgesellschaft gehörende Albert Stauffenberg Nachfolger GmbH & Co KG, Gelsenkirchen, frisches Kapital in zweistelliger Millionenhöhe bekommt. Auf unsere Anfrage gab es dafür bislang allerdings keine Bestätigung. Die letzte von der Creditreform abrufbare Bilanz zeigt in den vergangenen Jahren eine wachsende negative Eigenkapitalquote, die 2010 ein Minus von 12,26 % erreichte. Die Umsatzrentabilität lag 2010 bei mageren 0,51 %. Im Bilanzbarometer der Creditreform war Stauffenberg damit im roten Bereich angesiedelt, was einem hohen bis sehr hohem Insolvenzrisiko gleichkommt. 2011 machte die vornehmlich als Discounter-Lieferant aktive Brotfabrik aus Gelsenkirchen den Unterlagen zufolge allerdings einen Umsatzsprung um 31,70 % auf knapp 63 Mio. EUR. Die Albert Stauffenberg Nachfolger GmbH & Co KG befindet sich seit 2002 im Besitz der Familie Ostendorf. Geschäftsführer sind  Frank-Hermann Ostendorf, Carsten Kelbch sowie Martin Lindemann. Zur Stauffenberg-Gruppe gehören seit 2007 die BärBrot GmbH & Co KG in Kriftel mit Werken in Bexbach und Kriftel (letzeres wurde Ende 2011 geschlossen), und seit 2011 die Partner-Back Backwarenherstellungs-GmbH aus Gronau.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.