Erlenbacher baut Stellen ab

Laut Echo Online will Erlenbacher im Werk Groß-Gerau Stellen streichen. Weil einige Mitarbeiter bereits freiwillig gegangen seien, würden jetzt nur noch 23 von 170 Positionen in der Verwaltung gestrichen. Laut Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) gäbe es unter den insgesamt 618 Mitarbeitern Befürchtungen, dass es nicht dabei bleiben könnte. Echo Online zitiert den Geschäftsführer Bernhard Neumeister. Er begründet die Maßnahmen damit, dass man wettbewerbs- und zukunftsfähig bleiben wolle. Erlenbacher gehört zu den größten deutschen Herstellern von TK-Backwaren und produziert laut Wikipedia rund 23 Mio. Kuchen, Torten und Törtchen pro Jahr. Dem Bericht zufolge erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von rund 130 Mio. EUR, davon die Hälfte im Export. Muttergesellschaft von Erlenbacher ist Froneri, die wiederum zu je 50 % zu Nestlé und zu R&R Ice Cream gehört.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.