Dwenger testet die Cent-Börse

Kunden, die kein passendes Wechselgeld parat, können bei der Bäckerei Dwenger aus Pinneberg ins Cent-Schälchen greifen. Das Ziel: Weniger Probleme mit dem Kleingeld. Das Schälchen mit Ein-, Zwei- und Fünf-Cent-Münzen steht auf dem Tresen, dahinter ein Aufsteller mit dem Hinweis „Sie möchten gern passend zahlen? Ihnen fehlt jedoch der passende Cent zum Glück? Bitte bedienen Sie sich… Beim nächsten Mal legen Sie einfach ein paar Cent wieder rein“. Die Kunden honorierten das Angebot, berichtet das Hamburger Abendblatt und beruft sich auf den Junior-Chef. Bisher sei das Schälchen weder voller noch leerer geworden. In den fünf Filialen mussten zuvor alle zwei Tage neues Kleingeld geholt werden, jetzt gäbe es merklich weniger Probleme mit dem Kleingeldmangel.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.