Die trauen sich was

„Waste Bread“, was man mit Reste-Brot oder auch Abfall-Brot übersetzen könnte, nennt die britische Bäckereikette Gails ein neu entwickeltes Brot. Dazu wird Restbrot zu Porridge verwandelt, was üblicherweise mit Wasser aufgekochtes Getreide bezeichnet. Diese Mischung wird dann zum Teig eines Sauerteigbrotes gegeben. Gails sagt, dadurch bekomme das Brot eine saftige stabile Krume und ein kräftige Kruste. Weil die Zusammensetzung des Restbrotes jeden Tag anders sei, werde auch das Brot jeden Tag anders schmecken. Die ersten Brote dieser Art sollen ab dem 11. Oktober in einigen Filialen von Gails verfügbar und später in allen zu haben sein. Gails verkauft das Brot als einen Beitrag, um die Verschwendung von Lebensmitteln zu begrenzen und unterstützt gleichzeitig mit nicht verkauften Broten mehr als 40 lokale Hilfsorganisationen. Surplus Food oder Food Waste ist in Großbritannien derzeit ein großes Thema. Mal sehen, wie das Brot bei den Verbrauchern ankommt.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.