BVT-Gruppe übernimmt Rechte an Aston Foods

Das Bild zeigt eine vollautomatische Batch-Anlage in welcher die Stikkenwagen vollautomatisch aus dem Ofen in die Vakuumkammer geführt werden. In diesem Falle handelt es sich um eine Multilinie, welche Biscuitböden, aber auch Königskuchen, Brote oder Bröt
Das Bild zeigt eine Batch-Anlage, in welcher die Stikkenwagen aus dem Ofen in die Vakuumkammer geführt werden. In diesem Falle handelt es sich um eine Multilinie, die Biscuitböden, aber auch Königskuchen, Brote oder Brötchen verarbeitet © BVT

Die niederländische BVT-Gruppe hat in Kooperation mit Patrick Duss Namen sowie Rechte an der insolventen Aston Foods aus Steinhausen, Schweiz, übernommen, nicht aber die Passiva der Aston Foods international AG. Aston Foods war von Patrick Duss gegründet und 2013 an den Schweizer Investor Karl Nicklaus verkauft worden. Technische wie wirtschaftliche Probleme sowie juristische Streitigkeiten führten 1917 schließlich zum Konkurs.
BVT ist ein niederländischer Backereimaschinenbauer mit Sitz in Oss, zu dem BVT Bakery Services, New Cap und BVT Vacuum Coling gehören. BVT Bakery Services stammt aus einem Mangement-Buy-Out aus der Rijkaart/Sassib-Gruppe und ist spezialisiert auf Make-up-Anlagen, Handlingssysteme sowie Gär-, Kühl- und Gefrieranlagen für die Backwarenindustrie.
New Cap dagegen beschäftigt viele Mitarbeiter der ehemaligen Capway und befasst sich mit kundenspezifischen Transportsystemen für die Backwarenindustrie.
Unter dem Namen BVT Vacuum Cooling ist die Gruppe seit Jahren Anbieter von Chargen- wie kontinuierlichen Vakuumkonditionierungsanlagen für die Backwarenindustrie und anderen Sparten der Lebensmittelindustrie. Executive Director der Sparte ist Patrick Duss.
Die gesamte BVT-Gruppe ist wiederum Teil der Verhoeven-Group aus Oss, die sich mit anderen Tochtergesellschaften auf Materialtransport- und Fördertechnik konzentriert und in diesem Bereich auf Sonderanfertigungen und Lohnfertigung. Eigentümer von Verhoeven ist eine Finanzgesellschaft.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.