Bäckerei Junge in den Schlagzeilen

Mit dem Beitrag „So tricksen einige Bäcker bei den Zutaten" hat der NDR die Bäckerei Junge in die Schlagzeilen gebracht. Darin prangert der Sender die mangelnde Transparenz über die wahren Zutaten in den Backwaren des Unternehmens an. In Rosinenschnecken und im Kranzkuchen der Bäckerei Junge steckten anstatt Marzipan eine Paste, die unter anderem aus weißen Bohnen und Zucker hergestellt sei, heißt es. Die Bäckerei deklariere dies als "Füllung mit Marzipangeschmack". Ein Blick auf die Zutatenliste gebe Aufschluss über die Zutaten für die Paste. Sie enthalte demnach Zucker, weiße Bohnen, Stabilisator Sorbit, modifizierte Kartoffelstärke, Rapsöl, Salz, Aroma, natürliches Aroma. Auch weitere Produkte wurden unter die Lupe genommen. So enthalte laut dem Beitrag der Butterkuchen nicht ausschließlich Butter, sondern auch Cremepulver, das unter anderem Kokosfett enthält. Gegenüber den Lübecker Nachrichten, die den NDR-Recherchen nachgingen, erklärte Unternehmenssprecher Gerd Hofrichter: „Wir haben einen Fehler gemacht, müssen an der Rezeptur arbeiten.”

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.