Bäckerei Heinrich Brede rutscht in die Insolvenz

Seit mehr als einer Woche ist die Heinrich Brede GmbH aus Gudensberg geschlossen, jetzt hat die Bäckerei Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen war in die Schlagzeilen geraten, weil das Gesundheitsamt des Schwalm-Eder-Kreises den Betrieb am 7. August wegen Hygienemängeln dicht gemacht hat. Gleichzeitig ermittelt die Kasseler Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des Vorenthalts von Sozialversicherungsbeiträgen und Steuerhinterziehung. (Wir berichteten.) Als Insolvenzverwalter wurde der Gießener Rechtsanwalt Dr. Hans-Jörg Laudenbach von der Kanzlei Möller Theobald Jung Zenger bestellt. Bei der Heinrich Brede GmbH waren laut der Kanzlei zuletzt rund 200 Mitarbeiter beschäftigt. Ob der Betrieb wieder aufgenommen werden könne, zitiert die Zeitung HNA Dr. Laudenbach, lasse sich derzeit noch nicht beantworten. Positiv bewerte der Anwalt den Umstand, dass bereits einige Wettbewerbsunternehmen Interesse an einer Übernahme bekundet haben.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.