Aus Mohrenkopf wurde Othello

Marzipanhersteller Niederegger hat seine Mohrenkopftorte umbenannt und damit auf den Rassismusvorwurf einer Hamburger Lehrerin reagiert. Die Torte heißt nun Othello. Den Anstoß dazu hatte die Lehrerin Susanne Schroeder aus Eimsbüttel gegeben. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, hatte sie das Unternehmen in einer Mail darauf aufmerksam gemacht, dass der Begriff Mohrenkopf überholt sei. „Ich denke, es lohnt sich dafür zu kämpfen, alltagsrassistische Bezeichnungen aus dem allgemeinen Sprachgebrauch zu entfernen“, sagte sie gegenüber der Zeitung. In einer ersten Reaktion hatte das Unternehmen noch mitgeteilt, dass laut Konditoren-Innung Schleswig-Holstein und dem Deutschen Konditorenbund eine Umbenennung rechtlich gar nicht möglich sei. Einige Tage später dann die Nachricht, dass das Gebäck, das seit 50 Jahren im Programm ist, doch unbenannt werde. Unternehmenssprecherin Eva Mura betonte gegenüber dem Abendblatt aber auch, dass die Namensänderung im Verkauf auffalle und manche Kunden die politische Korrektheit für übertrieben hielten. Dennoch bleibt es dabei: Die ehemalige Mohrenkopftorte - Geschichtete Wiener Böden bedeckt mit lockerer Maraschino-Vanillecreme und Marzipaneinlage, umhüllt von knackiger Zartbitter-Kuvertüre und dekoriert mit kleinen Othellos - wird nun als Othellotorte angeboten. Damit reagiert Niederegger wie schon andere Markenhersteller zuvor. Auch Sarotti hatte 2004 ein neues Logo eingeführt und den Sarotti-Mohr durch einen Magier ersetzt.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.