ARYZTA: Jürgen Steinemann steht doch nicht zur Wahl

Nach einem Bericht von finanzen.ch steht Jürgen Steinemann doch nicht, wie im August angekündigt, als Verwaltungsratsmitglied des schweizerisch-irischen TK-Backwarenkonzerns ARYZTA zur Verfügung. Er habe dem Verwaltungsrat mitgeteilt, dass er sich zu diesem Zeitpunkt doch nicht zur Wahl stelle. Das habe der Konzern heute (10. November) mitgeteilt. Steinemann war langjähriger Chef des Schokoladenkonzerns Barry Callebaut. (s auch http://www.backwelt.de/newsview/aryzta-juergen-steinemann-neu-im-verwaltungsrat.html) Zudem teilte ARYZTA dem Bericht nach mit, dass Wolfgang Werlé nicht zur Wiederwahl zur Verfügung steht. Hingegen aber: Gary McGann, Charles Adair, Dan Flinter, Annette Flynnn, Andrew Morgan und Rolf Watter. Nominiert seien zudem ARYZTA-CEO Kevin Toland und James Leighton als neue Mitglieder. Zu Anfang Dezember wurde außerdem Tony Murphy zum Chief People Officer ernannt. Die Position sei neu geschaffen worden.

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.