Aryzta: Endlich ein Angebot für Picard-Anteile

Dass der Aryzta-Konzern seine Anteile am französischen Tiefkühlwaren-Händler Picard verkaufen will, ist ein offenes Geheimnis. Im Rahmen früherer Expansionsstrategien hatte man sich an dem Unternehmen als Minderheitseigner beteiligt. Als die wirtschaftlichen Schwierigkeiten zutage traten, hieß es, Picard solle verkauft werden, um sich auf das Kerngeschäft zurückziehen zu können und Mittel für die Sanierung freizulegen. Doch das war schneller gesagt als getan. Jetzt hat der irisch-schweizerische Konzern in der Invest Group Zouari endlich einen Käufer gefunden, der ein bindendes Angebot abgegeben hat, 43 % der Picard-Anteile zu übernehmen. 4,5 % bleiben weiterhin im Besitz der Aryzta-Gruppe und sollen später übernommen werden. IGZ wird für die jetzt übernommenen Anteile 156 Mio. EUR zahlen. In der Vergangenheit hatte Aryzta 91 Mio. EUR als Dividenden von Picard bekommen. Bezahlt hatte Aryzta-Chef Owen Killian 2015 laut damaligen Presseveröffentlichungen für 49 % von Picard 447 Mio. EUR. Über die Transaktion berichteten wir Ende März 2015. 

zu den tagesaktuellen News

Diese und weitere Nachrichten aus der Backbranche werden von unserer Redaktion „brot+backwaren“ recherchiert und regelmäßig aktualisiert für Sie  hier auf www.backwelt.de bereitgestellt. Schauen Sie gern wieder vorbei!

Überblick behalten mit dem Backspiegel!

Möchten Sie diese Nachrichten im wöchentlichen Überblick kostenlos per E-Mail erhalten, dürfen Sie sich hier für unseren „Backspiegel“ anmelden. Jeden Freitag erhalten Sie per E-Mail einen Überblick, was sich in der Backbranche tut.

Was unsere Redaktion noch so auf die Beine stellt?

Schauen Sie doch mal in unser Fachartikelarchiv: www.brotundbackwaren.de

brot+backwaren

Hier finden Sie neben der aktuellen Ausgabe alles Wissenswerte rund um das Thema Produktion von Backwaren. Von wissenschaftlichen Analysen, bis hin zur praktischen Anwendung der Technik, angereichert mit Firmenreportagen und interessanten Interviews mit smarten Persönlichkeiten aus der Backbranche.

 

Verpassen Sie keine Ausgabe

Nutzen Sie unsere kostenlose brot+backwaren Vorschau. Einfach Ihre E-Mail-Adresse hier eingeben und mit unserem kostenlosen Service erfahren Sie immer rechtzeitig, worüber wir in brot+backwaren berichten werden. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, Ausgaben als Einzelhefte im Adobe PDF-Format käuflich zu erwerben.